Da die Schulen daran arbeiten, ihre Umgebung für das Online-Lernen einzurichten und die Hindernisse für die Erfüllung der Bedürfnisse aller Schüler zu überwinden, haben wir einige Vorschläge und Ressourcen, die wir gerne mitteilen möchten. Folgende Themen werden wir behandeln:

  1. Wie Sie Ihre Umgebung für den Fernunterricht einrichten können
  2. Lösungen für die Integration von Vision
  3. Häufig gestellte Fragen zum Fernunterricht mit Vision

 

Wie Sie Ihre Umgebung für den Fernunterricht einrichten können

Wenn Sie daran denken, eine Fernunterricht Umgebung einzurichten, kommen wir Ihnen mit einige Tipps und Vorschläge entgegen, die wir von unseren Kunden und Bildungsexperten erhalten haben. 

Green-Checkmark-Light-Gray-Circle_110x110px-201606221. Erfüllen Sie die sozialen und emotionalen Bedürfnisse Ihrer Schüler.  

Genauso wie die Erwachsenen, erhalten die Schüler heutzutage auch viele Informationen. So sehr wir ihre pädagogische Bedürfnisse erfüllen wollen, können wir es nicht, wenn sie von ihrem Bedürfnis, sich sicher zu fühlen, abgelenkt sind.

Tipps:  

  • Legen Sie klare Rahmenbedingungen fest, wo und wie die Schüler ihre Fragen stellen, oder ihre Bedenken äußern können, z. B. durch eine Nachricht an die Lehrkraft oder ein Message Board, das nur dann aktiv ist, während die Lehrkraft es überwachen kann.
  • Zeigen Sie Ihren Schülern möglichst Ihr Gesicht, etwa durch ein Begrüßungsvideo am Morgen.
  • Richten Sie klare Routinen und Erwartungen ein, sodass der Erfolg auch für die Schüler sichtbar ist
Green-Checkmark-Light-Gray-Circle_110x110px-20160622
2. Richten Sie Ihre Lernziele und Erwartungen so ein, dass sie an den technischen Kapazitäten Ihrer Lehrkräfte und Schüler angepasst sind.

Eine Zeit von Veränderungen und Ängsten ist möglicherweise nicht die beste Zeit, um Ihren Schülern ein völlig neues Online-Erlebnis zu bieten. Beginnen Sie also langsam und steigern Sie das Angebot schrittweise. Verlassen Sie sich dabei zunächst auf Ressourcen, mit denen Lehrkräfte und Schüler bereits vertraut sind. 

Tipps:  

  • Auf die Internet Seite der Deutschen Fernschule können Sie z.B Schulungsunterlagen finden.
  • Stellen Sie Tools für alle bereit, aber nicht nur eine lange Liste von Apps. Berücksichtigen Sie die Werte Ihrer Schule und den besten Weg, um die Bedürfnisse Ihrer Schüler zu erfüllen. Stellen Sie dann wichtige Tools für die Aufgabe bereit. Schule Teufen hat bereits eine Ressource mit Bildungs-Apps und deren Anwendungskontexte zusammengestellt.   
Green-Checkmark-Light-Gray-Circle_110x110px-20160622
3. Versuchen Sie nicht, alle Offline-Lehrpläne und -Lernerlebnisse für den Fernunterricht zu übernehmen.  

Die Schüler arbeiten in verschiedensten Umgebungen mit unterschiedlichem Internetzugang, unterschiedliche Arbeitsumgebungen und Möglichkeiten sich zu konzentrieren, daher ist es manchmal schwer sich zu fokusieren. Denken Sie daran, Ihre Erwartungen entsprechend anzupassen (Qualität statt Quantität).

Tipps:  

  • Konzentrieren Sie sich auf 1bis 2 Fächer pro Tag (Fachlehrkräfte: 1 Konzept).
  • Erstellen Sie Ihren Schülern ein Tagesprogramm, sodass es ihnen klar ist, was sie erreichen müssen. Kommunizieren Sie es auch den Eltern!
  • Geben Sie den Schülern auch weiterhin „Offline-Aufgaben“, z. B. ein Buch lesen, einen Familienmitglied zu interviewen oder Teile des Hauses zu messen, vergleichen, schätzen usw. Online-Lernen bedeutet nicht nur vor dem Bildschirm zu sitzen.

Green-Checkmark-Light-Gray-Circle_110x110px-20160622
4. Verwenden Sie häufige, detaillierte und authentische Bewertungen.   

Obwohl summarische Bewertungen immer noch eine Rolle spielen, nutzen Sie detailliertere Bewertungen, um den Fortschritt Ihrer Schüler zu verfolgen. Viele der informellen Überprüfungen, die auf natürliche Weise im Offline-Klassenraum erfolgen, werden nicht möglich sein. Überlegen Sie daher, wie Sie Lernfortschritte überprüfen können, ohne dass dies für die Schüler gleich zum „Test“ wird.

Tipps:  
  • Nutzen Sie Ihre Vision Software, um die Fortschritte der Schüler bei Aufgaben zu überwachen und ermutigende Nachrichten zu senden.
  • Erstellen Sie Online-Bewertungen mit dem Vision Learning Center. Verwenden Sie kostenlos

Lösungen für die Integration von Vision

Best Practices für Administratoren:
  1. Ändern Sie die Einschränkungen für IP-Einstellungen nur, wenn Sie die Berechtigung haben, die Entscheidung für Ihre gesamte Domain zu treffen. Informieren Sie sich bei Ihrem Schulbezirk sowie über die örtlichen/regionalen Bestimmungen. 
  2. Legen Sie bestimmte Zeiten fest, zu denen diese Überwachung für Lehrkräfte verfügbar sein soll, z. B. zwischen 8 und 14 Uhr.   
  3. Eventuell können Sie die Regel durchsetzen, dass Lehrkräfte die „Desktop-Ansicht“ verwenden. Dadurch wird gewährleistet, dass die Schüler eine Benachrichtigung erhalten, dass sie überwacht werden. 
Best Practices für Lehrkräfte:  
  1. Kommunizieren Sie mit Ihren Schülern, über andere Wege als Vision, über den Zweck der Zeit, in der Sie sie überwachen. 
  2. Nutzen Sie Vision, um positive Aspekte der Lernumgebung hervorzuheben, nicht nur strafend. 
  3. Vergessen Sie nicht, dass Schüler, nur in einer einzigen Klasse auf einmal eintreten können und nur von einem einzigen Lehrer auf einmal verwaltet werden können.
  4. Nutzen Sie Vision, um Schüler, die Hilfe beim Navigieren im Online-Lehrplan benötigen, gezielt anzusprechen. Bieten Sie ihnen gezielte Unterstützung an.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Vision/Vision Pro

Vision und Vision Pro unterstützen Microsoft Remote Desktop Services (RDS) Dies bedeutet, dass das Vision Schülermodul auf einem zentralen Server installiert und ausgeführt werden kann. Dann können die Schüler von fast jedem Gerät, mit dem sie eine Verbindung zum Server herstellen können, darauf zugreifen. Hier finden Sie weitere Anleitungen dazu

Die Vision bzw. Vision Pro Software wird nur von Windows und Mac Geräten unterstützt. Wir bieten auch Vision für Chromebooks an, mit denen Schüler mit Chrome OS überwacht werden können. Bitte besuchen Sie unsere Testseite, um die Software kostenlos zu nutzen. Derzeit werden verlängerte kostenlose Tests angeboten, um Schulen beim Fernunterricht zu unterstützen. 

Vision/Vision Pro unterstützt nur den Zugriff von Lehrkräften auf Schülercomputer, um die Schüler zu überwachen und mit ihnen zu interagieren. Wenn Ihr IT-Team nach einer Remote-Support-Lösung für den Zugriff auf die Geräte der Lehrkräfte sucht, laden Sie Netop Remote Control on Demand herunter. Derzeit werden verlängerte kostenlose Tests angeboten, um Schulen beim Fernunterricht zu unterstützen.   

Vision 365
Vision 365 schränkt standardmäßig die Schüler-Lehrer-Konnektivität über den IP-Bereich ein. Informationen zum Aufheben dieser Einschränkung und zum Ermöglichen der Überwachung zu Hause finden Sie auf der Registerkarte Administratorrichtlinien im Vision Portal. Nur ein Benutzer mit einer Administratorrolle und Zugriff auf das Vision Portal für Administratoren kann diese Änderung vornehmen. Anweisungen zum Einrichten des Remote-Lernzugriffs finden Sie in Abschnitt 2.5 des Admin-Handbuchs.

Vision 365 schränkt standardmäßig die Schüler-Lehrer-Konnektivität über den IP-Bereich ein. Dadurch wird sichergestellt, dass Schüler-Lehrer-Geräte eine Verbindung herstellen, wenn sie sich am selben Ort befinden. Mit der neuen benutzerdefinierten Einstellung im Vision Portal für Administratoren können Benutzer auf Administratorebene diese Einschränkung aufheben, und Lehrer können Schüler überwachen, wenn sie sich nicht am selben Ort befinden. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihren örtlichen Datenschutzgesetzen, bevor Sie diese Änderung vornehmen.

Standardmäßig behandelt Vision jeden als Lehrer. Befolgen Sie die Schritte in 2.2 unseres Vision 365-Administratorhandbuchs, um Vision Zugriff zu gewähren und festzustellen, ob ein Benutzer Lehrer oder Administrator ist.

Vision wurde im schulischen Umfeld entwickelt und getestet. Es ist eine internetabhängige, anwendungsbasierte Lösung. Obwohl wir Netzwerkempfehlungen für unsere Schulbenutzer haben, enthält die jüngste Version der Überwachung zu Hause Unterschiede in Umgebungen, die nicht berücksichtigt werden können. Wenn Sie einige Schüler sehen, aber nicht alle, bitten Sie die Schüler, ihren Laptop neu zu starten, oder warten Sie 2-3 Minuten, um festzustellen, ob der Schüler eine Verbindung herstellt.